Carter: Der Iran ist eine Herausforderung

Empfehlung Carter: Der Iran ist eine Herausforderung

Carter: Der Iran ist eine der fünf Herausforderungen des US-Militärs

US-Verteidigungsminister Ash Carter erklärte am Dienstag, das Pentagon werde im nächsten Jahr über ein Budget von $582,7 Milliarden verfügen, um sich auf seine fünf Herausforderungen zu konzentrieren: Rußland, China, Nordkorea, den Iran und den Islamischen Staaten – so berichtet von Reuters. 

carter

Carter sprach vor dem „Economic Club of Washington“ (dem ‚Washingtoner Wirtschaftsclub’); er sagte, das Budget werde vom Pentagon zu einer Revision seiner Prioritäten gebraucht – in einer strategischen Umgebung, die von dem Imponiergehabe Rußlands und dem Aufstieg des Islamischen Staates gekennzeichnet werde. Er sagte, die finanziellen Forderungen des Pentagon befänden sich im Einklang mit der Haushaltsübereinkunft des Kongresses vom vorigen Jahr.

Carter sagte: „Die heutige Sicherheitslage unterscheidet sich dramatisch von jener, in die wir 25 Jahre lang verwickelt waren; sie erfordert neue Wege des Denkens und Handelns.“

Seine Ausführungen ergingen eine Woche vor der öffentlichen Präsentation des Haushalts der Regierung. Das Budget des Pentagon beträgt in diesem Haushaltsjahr $585 Milliarden.

Carter sagte, das Pentagon werde auf den Krieg gegen den Islamischen Staat um 50% höhere Kosten verwenden. In dem Haushaltsjahr 2017, das am 1. Oktober beginnt, will er für den Krieg gegen diese Gruppe $7,5 einsetzen.

Er sagte, die Zunahme der Ausnahmen sei entscheidend hoch gewesen, da die Vereinigten Staaten gegen die militanten Kräfte im Irak und in Syrien so viele selbststeuernde und lasergesteuerte Raketen einsetzen mußten, daß es zu einem Mangel an ihnen gekommen sei, der eine Investition von $1,8 Milliarden – zur Produktion von 45 000 neuen Raketen – erfordere.