Todesstrafe / Folter

Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Massaker an 30.000 Gefangenen im Iran

Verbrechen gegen die Menschlichkeit:Massaker an 30.000 Gefangenen im Iran • Die Verantwortlichen müssen vor Gericht • Rohani begleitete das Massaker aktiv – er ernennt den Blutrichter Pour-Mohammadi zu seinem Justizminister HIER Petition an UN unterschreiben - Die Vereinten Nationen müssen zu dem im Jahre 1988 an politischen Gefangenen im Iran verübten Massaker eine Untersuchungskommission bilden - Die Parlamente der demokratischen Länder müssen das Massaker von 1988 in Resolutionen als Verbrechen gegen die Menschlichkeit und als Völkermord verurteilen