Humanitäre Hilfe aus Berlin für iranisches Flüchtlingscamp

Medien

7-Mars-03Die Berliner Iran-Konferenz bemüht sich seit Jahren um Sicherheitsgarantien für die iranischen Bewohner im Camp Ashraf, einer iranischen Enklave auf dem Gebiet des Irak. Jenseits der politischen Anstrengungen kommt konkrete humanitäre Hilfe aus Berlin.

Aus ganz Europa sind am Samstag zehntausende Menschen angereist, um sich im Velodrom mit der Situation im Iran zu beschäfitgen. Rita Süssmuth und Rudolph Giuliani waren Ehrengäste und Redner auf einer Konferenz der iranischen Exil-Opposition, die ein Signal setzen will, für Menschenrechte, gegen Hass und Terror, Frauenfeindlichkeit und Fundamentalismus.

Aus Berlin kommt konkretes Engagement für humanitäre Hilfe. Wir portraitieren einen Berliner Arzt mit iranischen Wurzeln, der regelmäßig nach Camp Ashraf im Irak reist, um das humanitäre Leid der Bewohner zu lindern. Das Camp ist eine iranische Enklave auf irakischem Boden.