Rohanis unerfüllte Versprechen

 

Rohani hatte vor und nach seiner Wahl versprochen, mehr persönliche Freiheiten zu gewähren, politische Gefangene frei zu lassen und der Jugend Fortschritt zu bringen, jedoch passiert ist bisher sehr wenig. Einige politische Gefangene der eher moderaten Kritik  wurden entlassen, nach Berichten der Süddeutschen soll nun auch die Kleiderordnung gelockert werden, indem den Religionswächtern die Zuständigkeit entzogen wurde. Frauen brauchen nun angeblich keinen Shador mehr tragen, es soll bunter und freier zugehen auf Teherans Strassen. Doch was ist die Realität. Facebook und Twitter sind immer noch geschlossen. Alle fünf Minuten wird im Iran ein junger Mensch hingerichtet. Seit dem Amtsantritt RohaniWabe es 4Steingungen. Angriffe auf Minderheiten führen in Kurdistan zu Unruhen und Demonstrationen. Parallel zu den Verhandlungen mit dem Westen verschärft das Regime seine Angriffe auf Oppositionelle im In-und Ausland. Die Volksmudschahedin im Irak erleben gerade  die brutalsten Angriffe der letzten Jahre. 

Christian-Heinrich Zimmermann

Christian Zimmermann ist Leiter des Büro für Menschenrechte und Minderheiten und Redaktionsleiter von iran-update.com